EN

Keramik

Bettersize-Analysegeräte ermöglichen die Prüfung der Partikelgrößenverteilung und die Produktionskontrolle von keramischen Produkten.

Bei der Herstellung von Keramik kann die entsprechende Partikelgröße des Vorformkörpers, Glasur, Pigment und andere Eigenschaften die Qualität der Produkte verbessern. Die Veränderungen in den Fertigprodukten insbesondere durch Sintern, hängen weitgehend mit der Partikelgröße des Ausgangspulvers zusammen. Die ideale Teilchengrößenverteilung des Vorformkörpers kann z.B. die Dichte und Stärke von Porzellan erhöhen, die kleinen Teilchen der Glasur können die Oberflächenglättung des Porzellans verbessern. Wenn die Partikelgröße des Vorformkörpers und der Glasur die Nanometerklasse erreicht, reagiert das resultierende Porzellan auf Zähigkeit, wodurch eine breitere Palette von Anwendungen für solche keramische Materialien ergibt.

Bei der Produktion von Sanitärkeramik darf der finale Schlicker nicht zu lang vermahlen werden, da sonst ein zu großer Feinanteil erzeugt werden würde. Dieser blockiert die Poren des Formkörpers und verhindert somit, dass überschüssiges Wasser aus der Form ablaufen kann. Der daraus resultierende zu hohe Wasseranteil im Grünkörper bedingt eine erhebliche Verminderung der Stabilität bzw. führt bis zum Bruch des Werkstücks während des Sintervorgangs.

Die Bettersizelaser-Partikelanalysatoren können folgende Eigenschaften von keramischen Materialien messen:
Bei der Herstellung von keramischen Werkstoffen können Vorformkörper, Glasur und Pigment hinsichtlich derPartikelgrößenverteilung, Partikelform, Pulvereigenschaften und anderen Eigenschaften genau gemessen werden.

Es kann auch die Qualität der eingeführten Rohstoffe von Keramikunternehmen kontrollieren.
  • No.9, Ganquan Road, Jinquan Industrial Park, Dandong, Liaoning, China.
    No.9, Ganquan Road, Jinquan Industrial Park, Dandong, Liaoning, China.
  • 86-415-6163800
    86-415-6163800